Aktuelle Zeit: 6. Dez 2016, 17:02

"HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Fiall » 21. Mär 2014, 15:03

Oh, das wär natürlich nett, wobei ich auch den 28ct bräuchte. Und wenn die schon auf 25ct so ein großes Raster nehmen, wäre ein gerasterter 28ct auch nur bedingt zu brauchen, da man die fehlenden Linien nachziehen müsste. Würde aber bedeuten, dass man nur die Hälfte an Linien selber ziehen muss. :)

Ist aber witzig, dass die bei DMC denken, auf so was Kleinem stickt man nicht bzw. über 2 Kästchen. Haben die sich schon mal Bilder von HAED und Co angesehn? Auf 14ct hätte so was wahrscheinlich Kinoformat. *g*
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Digitalgirly » 21. Mär 2014, 15:22

Normal stickt man auf diesen kleinen Counts ja tatsächlich over 2.
Ich hab mal nen Weihnachtsmann von Oehlenschläger gestickt. Da war 28ct Leinen dabei, das auch over 2 bestickt wurde. Und mein Hasen-Kissen hab ich auf 28ct Lugana over 2 gestickt, weil die Größe passte, ich aber mit Aida gar nicht arbeiten mag.
Ich glaube auch, dass HAED und Co immer noch recht selten sind, mal auf die weltweite Stickgemeinde gerechnet, und daher die meisten immer noch nach den "alten" Techniken sticken, was bei allem ab 25ct over 2 bedeutet. Außerdem arbeiten andere Firmen ja auch mit Spezialstichen (1/4 Stiche und 3/4 Stiche z.B) und für die braucht man entweder Aida oder muss over 2 arbeiten, sonst klappen die nicht.

Ob du's glaubst oder nicht, es gibt Leute, die HAED-BAPs auf 14ct Aida sticken. Es gibt sogar eine, die stickt eins auf 18ct Aida over 2 (also 9ct). Aber das wär nix für mich, da krieg ich auf 28ct ja min. 4 Bilder an die Stelle, die da eins einnehmen würde :kichern:
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Fiall » 22. Mär 2014, 07:25

Digitalgirly hat geschrieben:Es gibt sogar eine, die stickt eins auf 18ct Aida over 2 (also 9ct).


Ich würd da außerdem befürchten, dass das tierisch pixelig wird. Deswegen nehm ich ja den kleinen Count. Erhoffe mir davon ne möglichst hohe Detailgenauigkeit, ohne, dass man zig Meter zurücktreten muss. Wenn das nicht wäre, würde mich die schiere Größe durchaus reizen. :)
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Alraune » 17. Apr 2014, 10:13

:emot43_hello: ,
Blatt 1 und ein bißchen von Blatt 2 sind fertig :connie_5:

Meine Technik habe ich noch nicht verbessern können. Selbst wenn ich es versuche, es ist ein einziger Krampf für mich, all die gut gemeinten Ratschläge von euch zu beherzigen. Ich bin ein gnaz anderer Typ.
Das Problem, dass der helle Untergrund an manchen Stellen durchschimmert, habe ich auch. Damit werde ich mich wohl abfinden müssen.

Die Hauptsache ist, dass ich Freude an meiner Arbeit habe und recht motiviert bin, weiter zu machen. Meine Opernfreunde sind ebenfalls hellauf begeistert und sie fragen schon, wann ich mit der "Walküre", der zweiten Oper der Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" anfangen werde.

Bild


Liebe Grüße Alraune.



.
"Das Leben kann man nur rückwärts verstehen. Leben muss man es vorwärts."
(Sören Kierkegaard 1813-1855)
Benutzeravatar
Alraune
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 204
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Fiall » 17. Apr 2014, 18:31

Ich hab Massen von Tips gelesen, bevor ich mit dem Sticken losgelegt hab und viele Sachen waren einfach nichts für mich, wie beispielsweise das Parken von Fäden.

Da muss jeder für sich finden, womit er am Besten klar kommt. Ich mag schrägerweise, dass man mein Gesticktes nicht sofort als Solches erkennen kann. Andere finden, dann könne man sich gleich einen Druck an die Wand hängen. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Als ich noch Handarbeitsunterricht hatte und alles so machen musste, wie es meiner Lehrerin gefiel, hab ich Handarbeiten gehasst, auch wenn das ihrer Meinung nach so richtig gemacht wurde. Deswegen find ich heute: Richtig gibt es nicht bzw. es ist für dich oder mich richtig, wenn es Spaß macht (auch wenn ein Anderer bei der jeweiligen Arbeitsweise die Hände überm Kopf zusammenschlägt).

Also keinen Kopf machen: Spaß haben! :)

Und du bist schon super voran gekommen! :2_girlie2_1:
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Alraune » 18. Apr 2014, 08:13

Danke Fiall! :connie_5:
Was Lehrmethoden anbelangt, da haben manche Leute wirklich Talent, einem die Arbeit zu verleiden, so dass man überhaupt keine Lust mehr hat, etwas anzufertigen. Gerade wenn man jung und noch nicht so selbstbewußt ist, lässt man sich durch solche "Ziegen" beeinflussen.
Mit den Jahren tangiert einen sowas erfahrungsgemäß immer weniger.

Selbstverständlich gibt es auch bei Handarbeiten Qualitätsunterschiede und ich kann durchaus neidlos anerkennen, wenn jemand besser ist als ich. Im Gegenteil, ich mag es, Leute in meinem Umfeld zu haben, die fortgeschrittener sind als ich. Nur so kann ich lernen und mich entwickeln.

Michaela hatte neulich noch eine gute Idee, was man aus einem HAED machen könnte. Sie hat vorgeschlagen, das fertige Motiv in eine Tagesdecke einzuarbeiten. Es gibt ja diverse Möglichkeiten, die fertige Arbeit einzubinden.

Beste Grüße Alraune.
"Das Leben kann man nur rückwärts verstehen. Leben muss man es vorwärts."
(Sören Kierkegaard 1813-1855)
Benutzeravatar
Alraune
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 204
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Fiall » 18. Apr 2014, 09:00

Die Planung mit so ner Decke hat ein anderes Forenmitglied hier auch schon in Erwägung gezogen. Weiß nicht, ob das Anfassgefühl mein Ding wäre. Meine Rose Adagio will ich in eine Hängeaufbewahrung für Handarbeitskram wie Stricknadeln und ähnlichem einarbeiten. So als zentrales Motiv.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Alraune » 18. Apr 2014, 13:21

Hallo Fiall,
den Vorschlag, ein fertiges HAED in eine Decke einzuarbeiten, habe ich bislang hier noch nicht gefunden. Schön zu erfahren, dass es noch andere Kreative gibt :connie_5: .

Es mag sein, dass eine solche Decke vom Anfassen her nicht so angenehm ist. Eine Tagesdecke ist jedoch keine Kuscheldecke, sondern eher in die Kategorie "Zierstück" einzuordnen. Da tritt die Haptik in den Hintergrund und die Optik in den focus. Der Anblick der Decke streichelt die Seele beim Durchschreiten des Raumes (oder besser formuliert "des Schlafgemachs") .

Fiall, sieh zu, dass Du Deine "Rose Adagio" fertig stellst. Ich bin gespannt darauf, wie das fertige Motiv in der von Dir erdachten Form aussieht. Gehe ich recht in der Annahme, dass Du, nachdem Du das Motiv fertig gestickt haben wirst, es eigenhändig als Hängevorrichtung vollendest?

Liebe Grüße Alraune.
"Das Leben kann man nur rückwärts verstehen. Leben muss man es vorwärts."
(Sören Kierkegaard 1813-1855)
Benutzeravatar
Alraune
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 204
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Fiall » 18. Apr 2014, 14:55

Ja, die Hängeaufbewahrung werd ich selber nähen und stimmt, so ne Tagesdecke ist ja mehr für die Optik. Irgendwie hab ich dabei an Kuscheldecke gedacht. Bei 4 Katzen würd ich mir aber Sorgen drum machen, wie so ne Decke bald ausschaut. Sie lieben ja auch die "Hängematte" im Webstuhl. *g*
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: "HAED" Das Rheingold (Opera Poster).

Beitragvon Digitalgirly » 18. Apr 2014, 15:47

Ich trage die Idee der Patchwork-Decke schon länger mit mir rum. Hatte mit Veronika aber glaub ich nur per PN drüber gesprochen.
Mir kam die Idee einfach, weil ich die Fairies von Jasmine Beckett-Griffith so gerne mag, aber mir der Platz an den Wänden ausgehen würde, würd ich die alle aufhängen.
So hab ich vor, 2 BAPs und mehrere ihrer Faces of Faery in eine Patchwork-Decke zu machen. Also auch so eine Art Tagesdecke. Zum Kuscheln sind die einfach zu steif. Blöd nur, dass ich immer zu faul bin, mein Bett zu machen. :floet2:
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron