Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 03:07

Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Digitalgirly » 28. Nov 2014, 01:32

Hihi. Ich fand die Nadeln toll und da ich bisher nur 2 oder 3 Stärken zu Hause hatte, musste ich zuschlagen.
Leider kommen sie direkt aus China (hab beim Kaufen nicht aufgepasst *dong*), dementsprechend haben sie gestunken, als sie aus der Packung kamen. *umkipp* Und dass die nicht so widerspenstig sind sondern sich gut anpassen, liegt wahrscheinlich auch an diversen Weichmachern. *lol*
Aber nach 2 Stunden Arbeit war der Geruch komplett weg und es lässt sich wirklich klasse mit arbeiten.

Normal mach ich mir um diese Weichmacher auch keinen Kopf, aber ich hab meiner Oma welche geliehen, um für die Kleinen zu stricken... aber wenn man die Sachen nach'm Stricken wäscht, dürfte ja eigentlich nix passieren.


Das Garn hab ich jetzt schon so oft bei Buttinette gesehen, das müsste es eigentlich noch ne Weile geben. Bei der nächsten Bestellung wird noch mal ne Ladung mitbestellt. Wenn die Chargennummer nicht 100pro stimmt, isses nicht so wild, da die Quadrate ja nicht direkt nebeneinander liegen.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Nicki47 » 28. Nov 2014, 17:43

Meine Freundin hat die schon offen gehabt, da roch nichts. Sie hat nicht lange warten müssen, den meist dauert es bis zu 8 Wo bis dann mal dei Ware ankommt.
Ich habe Mir das NS von denen geholt, mein Mann hat noch ein wenig geschaut ob in D welche auf lager sind.
Waren sie und da mussten wir nur 2 € mehr zahlen, sprich etwas um die 8€.
Ich verwende die meist für Filzwolle, dat rutscht so schön.

Die Wolle ist schon lange in denen ihrem Programm. Hin und wieder wusel Ich Mich da durch.

lg Nicki
http://www.ebbes-stricken.de/

hier treffen wir uns 1. monatlich ;)
Benutzeravatar
Nicki47
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1361
Registriert: 08.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Digitalgirly » 28. Nov 2014, 18:46

Ich hab mich auch gewundert, wie schnell die hier waren. Maximal ne Woche.
Insgesamt hab ich 10 Euro bezahlt für 18 Paar. Da kann man schlecht nein sagen, wenn ein einzelnes Paar sogar im 1-Euro-Laden schon min. 1,50 kostet (und die dann auch noch schlecht durchdacht sind - da bleibt die Wolle ständig hängen).

Ich hatte mir die Nadeln mehrmals angeguckt, bis ich zugeschlagen habe. Anfangs stand da immer "Versand durch Amazon". Daher hab ich da dann bei der Bestellung nicht weiter geguckt. Erst in der Versandbestätigung hab ich dann "Versand aus China" entdeckt, weil mich die angegebenen 2 Wochen Lieferzeit und keine Sendungsverfolgung irritierten. Aber nuja, ist ja alles super glatt gelaufen.


Den Woll-Nachschub hab ich vorhin gleich geordert. Plus noch ner dunklen Farbe für die Umrandung/Zwischenräume. Aber wie geschrieben, es wird wahrscheinlich Jahre dauern, bis die Decke fertig ist. :kichern:
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Nicki47 » 28. Nov 2014, 19:14

Gut Ding will weile haben :kichern:
Bin auf die umrandung gespannt.
Rundstricknadeln habe ihc jetzt von Hiya, dei sind total Klasse.
Fast genau so im Preis wie die Knit Pro´s.
Da dreht sich das Seil mit udn so kann ein lösen des Gewindes nicht passieren, es sei denn die Ware ist Mangelhaft.

lg Nicki
http://www.ebbes-stricken.de/

hier treffen wir uns 1. monatlich ;)
Benutzeravatar
Nicki47
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1361
Registriert: 08.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Digitalgirly » 28. Nov 2014, 20:20

So lange ich nicht weiß, ob ich auch nach der Decke bei bleibe, lohnen sich die Teuren für mich einfach nicht. Obwohl sie natürlich toll aussehen und super Kritiken haben.
Hab ja schon gemerkt, dass mir Socken keinen Spaß machen (das Einzige, was in der Fam wirklich ankommen würde) und für mich selbst Klamotten stricken, bringt nichts, weil ich die Wolle nicht direkt auf der Haut mag (und ich trag Innen nie mehrlagig, da würd ich eingehen vor Hitze).
Hört sich jetzt etwas widersprüchlich an, weil die Decke ja auch die Haut berührt, aber das ist noch wieder was anderes als ein Pollover oder so. Schals, Mützen usw haben bei mir auch keinen Sinn, weil ich sowas einfach nicht trage.
Könnte also sein, dass mir die Decke jetzt Spaß macht, ich danach aber nie wieder was stricke, von daher bleib ich erstmal bei diesen.

Wie der Übergang zwischen Nadel und Seil hier hält, wird sich zeigen. Das ist ja nur "raufgesteckt". Kann mir daher vorstellen, dass sich das schnell löst. Aber im Moment gefällts mir echt gut. Der Übergang ist so schön fließend und die Seile haben (bis auf die ganz Dicken) fast den gleichen Durchmesser wie die Nadeln selbst, was ich sehr angenehm finde. Außerdem sind die Nadeln gerade.
Die andern Nadeln, die ich vorher hatte, waren abgeknickt, der Übergang Seil/Nadel war total stufig und auf der Nadel selbst gabs noch 2 Dellen. Da blieb ständig das Garn hängen. Dazu war das Seil so widerspenstig, dass mir das ständig in die Quere kam. Das Seil jetzt war nach einem Tag gerade (wahrscheinlich die Weichmacher, aber bei den Eigenschaften is mir das grad total wurscht :kichern:).
Macht jedenfalls gerade Spaß, das erste Knäul ist verbraucht. :griiins: (bin halt noch was langsam)
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Fiall » 28. Nov 2014, 20:38

Oh, mit den aufgesteckten Seilen hab ich gaaaanz schlechte Erfahrungen gemacht. Gut, dass die Quadrate nicht so riesig sind. Ich hatte auch mal welche aus China... Bambusnadeln. Bei meinen rutschte das Garn erst mal gar nicht und dann ging nach ner Weile immer an einer Seite der Schlauch ab und ich durfte Maschen fangen.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Digitalgirly » 28. Nov 2014, 22:06

Die sind auch aus Bambus. Es rutscht aber gerade richtig.
Ich hoffe, dass die vernünftig festgeklebt sind. Ach, ich werd's sehen. Im Moment läufts ganz gut (wenn ich nicht grad ne Masche verliere :kichern:)
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Dream catcher blanket - Susan B. Anderson

Beitragvon Fiall » 29. Nov 2014, 08:21

Wenn die Maschen gut rutschen, sind die Klebestellen auch nicht so unter Last. Ich musste bei meinen ständig die Maschen von Hand rumzerren, was allein schon nervig war, aber halt auch zusätzliche Last aufs Seil gab.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 1 Gast

cron