Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 21:10

Stickvorlagen tauschen

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Emmmma » 22. Feb 2013, 20:23

Hallo Sylke,
deine Idee ist toll, denn so würde man als Stickerin viel Geld sparen. Doch leider verstößt die Umsetzung deiner Idee gegen das Copyright und ist daher nicht legal.

Außerdem, wenn das viele so machen, fallen Dimensions die Einnahmen weg und irgendwann hat es kein Budget mehr, um neue Bilder zu designen und herauszugeben. Und das wäre, glaube ich, nicht in unserem Sinne, oder? :girlnein:
Liebe Grüße
Krisy

Mein Blog: Emmmmas Welt

Meine Projekte:
Crazy Wonderful Owl Family
Train of Dreams
Noah's Arc
Benutzeravatar
Emmmma
Stickoldie
Stickoldie
 
Beiträge: 3280
Registriert: 11.2010
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Digitalgirly » 22. Feb 2013, 20:30

Verstehe ich das richtig, dass du die eingescannten Kopien tauschen willst?
Das wäre eine illegale Vervielfältigung und würde somit gegen das Copyright verstoßen. Du darfst nur Arbeitskopien für dich selbst erstellen, aber nicht an andere weiter geben. Manche Firmen untersagen sogar das.

Solltest du die Originalvorlagen abgeben wollen, dann kannst du dies in diesem Forum tun: verkaufs-und-tauschborse-f25/
Da wäre es aber hilfreich, wenn du konkretere Angaben machen könntest.
Und bitte in dem Fall die digitale Kopie löschen, denn wenn du das Original verkaufst/tauscht und die Kopie behältst, wäre das ebenfalls eine illegale Vervielfältigung. :zwinker-girl:
Das Tauschen/Verkaufen von digitalen Originalvorlagen (PDF-Dateien z.B. von HAED) ist generell verboten.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Digitalgirly » 23. Feb 2013, 14:04

Ich bin mir nicht sicher, ob das okay ist. :girlgruebeln:
Wenn jeder so tauschen würde, dann würd ja kaum noch einer Originalvorlagen kaufen und Dimensions & Co müssten über kurz oder lang Insolvenz anmelden. Das ist sicher nicht Sinn der Sache.
Es kommt auch immer auf die Menge an... mal eins eine Vorlage verkaufen/tauschen, die man fertig gestickt hat und nicht mehr braucht, ist vielleicht okay, aber 45+? Bei Verkauf über ebay z.B. würde das schon fast als gewerblich gelten (ich weiß, du willst nicht verkaufen). Ich hab da ehrlichgesagt ein ganz dummes Gefühl bei.

Manu, Yvonne, was sagt ihr dazu? :girlgruebeln:

Außerdem, wenn du diese Vorlagen weggibst, muss alles, was du an gescanntem/kopiertem Material hast, vernichtet werden. Du darfst keine Kopie davon behalten.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon flori2010 » 23. Feb 2013, 14:31

Ja, bei Ebay würde das zumindest in kurzer Zeit als gewerblich ausgelegt werden bei dieser Menge. Ob nun der Verkäufer die "Arbeitskopien" vernichtet, tja, das kann natürlich kein Mensch kontrollieren. Ich denke so unter Freundinnen sozusagen unter der Hand läuft da sowieso vieles und es wird gespeichert im Computer oder auch als Papier, aber was nicht öffentlich ist kann ja keiner kontrollieren.

Ich habe selber viele Dimensions-Stickpackungen hier liegen, da ich sie liebe. Aber die meisten davon würde ich gar nicht hergeben wollen. Allerdings hat mir mal ein Händler auf einer Messe (es war eine Fachmesse und ein Großhändler) erklärt, man dürfte auch die Original-Vorlagen aus Stickpackungen nicht verkaufen. Ob es stimmt, weiss ich nicht, aber manchmal ist "Vorsicht ja bekanntlich die Mutter der Porzellankiste". Ich gehe jetzt wahrscheinlich eher dazu über, meine nicht mehr gewünschten Sachen wie Vorlagen aus Packungen oder auch mal andere Vorlagen dann zu verschenken. Ganze Vorlagenhefte oder auch Einzelmuster aus Stickmagazinen kann ich sicherlich ohne Probleme verkaufen. Vielleicht aber auch nicht, egal ich bin da sowieso sehr vorsichtig mit geworden. Denn im Moment sind die Abmahnanwälte ganz wild wohl auf die "Priverblichen Verkäufer bei Ebay und Co". Ist jedenfalls in einschlägigen Foren oft zu lesen und letzte Woche gab es dazu einen Bericht auch bei WISO im ZDF. Ist eine private abgemahnt worden und hat bezahlt.

Und mit dem aufbrauchen des Stickgarnes geht meistens nicht so richtig auf. Auch bei Dimensions gibt es Farbabweichungen bei den Garnen, ich persönlich würde es für mich immer vorziehen, mir die Packung zu kaufen, dann habe ich den passenden Stoff auch vom Ton und auch alle benötigten Stickgarne. Selbst wenn eine Freundin von mir die Stickpackung hat und ich die Vorlage von ihr bekommen könnte, in diesem Fall würde ich doch immer lieber kaufen.
Liebe Grüße
Angelika
Benutzeravatar
flori2010
Kreative
Kreative
 
Beiträge: 407
Registriert: 11.2011
Wohnort: Kieler Förde
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Yvonne77 » 23. Feb 2013, 16:05

:emot43_hello:

ich werde das Topic löschen, tut mir leid Silke aber gerade wegen Copyright und Co. müssen wir hier im Forum unheimlich aufpassen. Du kannst gern einige Originalvorlagen, die du hergeben möchtest einzeln fotografiert in der Verkausf- und Tauschbörse anbieten, aber diesen Topich werde ich schließen und deine Beiträge löschen, nicht das wir noch Ärger bekommen. Wir möchten das Forum kostenlos halten und müssen genau drauf achten, was hier angeboten wird, sonst könnten wir tierisch Ärger bekommen, der nicht billig ist. Manu und ich sind als Admins dafür verantwortlich. Also bitte nicht böse sein. :connie_5: Aber die anderen haben schon recht, ganz in Ordnung ist das nicht was du da vor hast. Deshalb lass dir meinen Vorschlag durch den Kopf gehen und stell einfach was ein, was du nicht mehr möchtest. Es müssen aber Originale sein, sonst ist es illegal.

Viele Grüße
Benutzeravatar
Yvonne77
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 1164
Registriert: 11.2010
Wohnort: Öhringen
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Sylke » 23. Feb 2013, 16:49

Hallo Yvonne77
Ich kann aber Deine Sorgen verstehen, da das manche hier in den falschen Hals bekommen haben. Ich hätte nicht gedacht, das meine Idee solche Wogen schlägt. Ich dachte eigentlich nur an einen einfachen, simplen Austausch. So, wie man mit anderen gebrauchte Bücher oder CD´s austauscht, oder kauft oder verkauft, wenn man sie nicht mehr lesen oder hören möchte. Das ist doch völlig legitim (zB.Ebay).
Im Laufe von 20 Jahren sammelt sich schon eine Menge an. Deshalb sind es auch nicht nur 2 oder 3 Titel. Manche haben bestimmt noch mehr zu Hause rumdümpeln, als ich. Ich betone noch einmal, das es sich hier nur um Original -Vorlagen handelt. Werde es, wie Du vorgeschlagen hast, in der Tauschbörse versuchen.
Benutzeravatar
Sylke
 

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Digitalgirly » 23. Feb 2013, 18:54

Ich glaube nicht, dass ich etwas in den falschen Hals bekommen habe. :zwinker-girl:

Du hast in deinem ersten Post geschrieben, du möchtest deine Vorlagen tauschen und du hättest noch die digitalen Kopien. Das gab für mich den Eindruck, dass du zwar die Originale wegtauscht, dafür neue Vorlagen bekommst aber immer noch die digitalen Kopien der "alten" Vorlagen hast. Das ist illegal.
Wenn du ein Buch tauscht/verkaufst, hast du davon in der Regel keine Kopien mehr auf dem Rechner, oder? :zwinker-girl: Das kann man also nicht vergleichen.

Ich habe bisher nur eine Dimensions Packung gehabt... aber wenn ich mich nicht irre, kommen die doch in der Regel nur als Packung und die Vorlagen aus der Packung weiterzuveräußern ist nicht erlaubt. Dass kann dir sehr viel Ärger einbringen (und dabei ist es egal ob getauscht oder verkauft, denn ein Tausch ist ja nichts anderes als ein Verkauf, nur dass du dich mit anderen Vorlagen anstatt mit Geld bezahlen lassen willst :zwinker-girl: ).

Die Kombination aus dem Satz mit den digitalen Kopien, der Masse der angebotenen Vorlagen und dass es sich um Vorlagen aus Packungen handelt, gibt zumindest mir ein sehr ungutes Gefühl. Wie Angelika schon schrieb, es gibt Anwälte, die sich auf genau diese Copyright-Geschichten spezialisiert haben und dann hagelt es unter Umständen Abmahnungen und das möchte hier nunmal keiner riskieren.

Tut mir leid, wenn das bei dir auf Unverständnis stößt.

Okay wäre es zum Beispiel so: Hast du für eine original Stickpackung, d.h. mit Vorlage, Stoff, Garn und originalverpackt, keine Verwendung mehr, dann kannst du diese verkaufen/tauschen. Hefte mit Vorlagen oder Hardcopy-Vorlagen z.B. von Heaven and earth designs dürfen verkauft/getauscht werden, aber nur im Original und ohne dass du davon vorher digitale Kopien für dich machst.
Und als Privatperson sollten sich solche Verkäufe/Tauschaktionen in Maßen halten.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Nashibirne » 23. Feb 2013, 20:33

Hallo Zusammen,

das ist ja wirklich interessant. Mit den Stickvorlagen wird es denke ich genauso laufen wie mit Büchern, Dvds und was weiß ich. Es gibt immer Leute, die illegal irgendwelche Ideen vervielfältigen und dann verkaufen, so die Stickvorlagen. Ihr müsst ja nur mal bei Ebay schauen was da an Kopien angeboten wird...

Irgendein rechtliches Schlupfloch muss es da ja geben, sonst würden die Händler es nicht öffentlich im Internet anbieten oder?
Lg
Nashi
Nashibirne
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 152
Registriert: 02.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon Digitalgirly » 23. Feb 2013, 22:24

Soweit ich weiß, gibt es da kein Schlupfloch. Professionelle Anbieter hoffen schlicht, dass sie nicht erwischt werden und private Anbieter wissen oftmals gar nicht, was sie da tun.
Außerdem kann man sicher auch nicht gegen jeden vorgehen. Oftmals geht es auch nicht ohne Anwalt, der viel Geld kostet und genau das fehlt den meisten Designern durch diese illegalen Kopien.

Ich bin mal irgendwann über diesen Blog-Eintrag gestolpert: http://northernexpressions.blogspot.de/ ... ntary.html
Er ist auf English und seeehr lang, aber wie ich finde sehr aufschlussreich. Also wenn ihr English versteht, ruhig mal lesen. :zwinker-girl:
Es geht darin natürlich vorrangig um das illegale Downloaden von Vorlagen, aber einige Teile kann man auch auf das Scannen/Kopieren und Tauschen von Papiervorlagen übertragen.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Stickvorlagen tauschen

Beitragvon flori2010 » 24. Feb 2013, 00:04

Nashi: ich glaube nicht, dass Händler bei Ebay Kopien von Stickpackungen oder Stickvorlagen anbieten, die wären ja doof und wenn es der Großhändler mitbekommt ist ganz schnell Schluß damit und das große Jammern beginnt. Das wird dann richtig teuer. Es sind wohl ausschließlich oder auch überwiegend die angeblichen privaten Verkäufer. Es ist und bleibt aber verboten, egal was es ist - ob Bücher, DVD's, CD's oder auch Stickvorlagen - zumindest wenn es Kopien sind. Bei den Vorlagen aus den Stickpackungen bin ich mir nicht so sicher, soll aber ja wohl auch verboten sein und leuchtet mir auch irgendwo ein. Wie Steffi schon schrieb, wenn ich die Vorlagen bekomme brauche ich mir ja die Stickpackung nicht mehr kaufen. Und Kästen mit Stickgarn habe ich fast 20 Stück. Und dann noch etliche Garne, die noch in Kisten so liegen und noch nicht auf Kärtchen gewickelt sind.

Ich möchte schon viele, viele Original-Stickvorlagen aus Amerika verkaufen. Aber alles so nach und nach und nur ganz gemäßigt. Ich sticke seit 30 Jahren, der Geschmack hat sich auch verändert, das Angebot wurde gerade hier in Deutschland immer größer und besser und meine Schränke sind voll, kommt jetzt auf ein paar Jahre mehr oder weniger nicht mehr an. Und manchmal überlege ich sogar, alles zusammen einzustellen. Habe ich schon ein paarmal beobachtet, ist jedesmal für ein paar Hundert Euro (teilweise weit über 300 Euro) weggegangen. Dann bin ich auf einen Schlag alles los und keiner kann mich anschwärzen, weil ich so viele Verkäufe habe. Wenn ich dann noch meine nicht gebrauchten Stoffe und Stickgarne dazu lege, würde es sicherlich auch bei mir gut klappen. Und ich kann mir von dem Geld neue Stickpackungen von Dimensions kaufen, die liebe ich zur Zeit wirklich und werde sie auch jetzt fast ausschließlich durchsticken.

Allerdings habe ich gerade vor Kurzem meine Stickpackungen auch von Dimensions in der Hand gehabt und einige davon, hm da bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich die noch sticken möchte. Die gehen dann aber tatsächlich auch als ganze Packung weg, ich möchte sie ja nicht mehr haben.

Steffi: leider kann ich den Beitrag nicht lesen, mein englisch ist dafür zu schlecht. Aber vielleicht liest ihn mir mal die Freundin von meinem Sohn vor, die spricht und schreibt auch fließend englisch.

Und zu guter Letzt, nicht ohne Grund haben immer mehr Hersteller von Stickpackungen da irgendwelche Logos, Stempel und ich weiss nicht was auf den Stickpackungen da man dann als Käufer sofort erkennen kann, es ist eine Kopie. Und sollte mir über Ebay mal sowas in die Hände fallen, gibt es von mir ganz schnell eine rote Bewertung, ohne wenn und aber. Vervaco hat jetzt sogar über die Stickvorlage ganz dick einen großen roten Stempel. Das finde ich jetzt etwas überdimensioniert. Und von Cross-Stitch-Corner habe ich irgendwo mal gelesen, dass die Ellen Maurer-Stroh schon mal fast mehr Zeit damit verbracht hat, die Kopienverkäufer ausfindig zu machen und gar nicht mehr zum designen gekommen ist.
Liebe Grüße
Angelika
Benutzeravatar
flori2010
Kreative
Kreative
 
Beiträge: 407
Registriert: 11.2011
Wohnort: Kieler Förde
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast