Aktuelle Zeit: 10. Dez 2016, 19:26

Mein erstes Head ist gekauft

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Fiall » 4. Mär 2014, 07:56

Ich kannte diese Regel gar nicht, als ich mit meinem ersten HAED angefangen hab. Vermute der Bruch liegt darin begründet, dass das Finden der Mitte fehleranfälliger ist, als bei kleinen Motiven. In einer der Ecken anzufangen ist sicherer. Eine Vorschrift, wo man anfängt, gibt es aber nicht. Wenn du dein HAED lieber, wie gewohnt, von der Mitte aus starten willst, spricht nichts dagegen.

Ich stick übrigens genau wie Digitalgirly, von links nach rechts, aber auch von oben nach unten, gleichzeitig über zwei Zeilen.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Emmmma » 4. Mär 2014, 11:54

Du machst es so, wie du willst. Mir fällt hier als Beispiel das Bild von Moonblood ein. Schau mal. Sie stickt, worauf sie grade Lust hat: wip-und-ufo-f19/haed-patience-ciro-marchetti-start-2011-t304-180.html#p37355
Liebe Grüße
Krisy

Mein Blog: Emmmmas Welt

Meine Projekte:
Crazy Wonderful Owl Family
Train of Dreams
Noah's Arc
Benutzeravatar
Emmmma
Stickoldie
Stickoldie
 
Beiträge: 3280
Registriert: 11.2010
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Alraune » 4. Mär 2014, 13:26

:emot43_hello:
Dass man von der Mitte aus anfangen sollte (es ist ja auch nur eine Empfehlung) steht in allen meinen Anleitungen.
In der Mitte anzufangen hat den Vorteil, dass die Mitte dann auch die Mitte ist. Wenn ich oben links beginne und mich dann nach Lust und Laune nach unten bewege, laufe ich Gefahr, dass ich womöglich alles schief mache und irgendwo lande (bei dem Blumenbild, an dem ich im Moment sticke, habe ich mich schon ein paar Mal vertan und durch die Rückorientierung auf die Mitte bin ich immer wieder auf den richtigen Kurs gekommen.)

So zu arbeiten wie Moonblood traue ich mir bei einer Arbeit diesen Kalibers nicht zu. Wie ich das sehe, kommt sie mit ihrer Vorgehensweise gut zurecht.

Bei der umfangreichen Stickschrift eines Head, mit den ganzen Überlappungszonen, dürfte das Auszählen der Stickschrift, um die Mitte zu finden, etwas schwierig werden (Ich bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen, das zu machen).


Liebe Grüße Alraune.
"Das Leben kann man nur rückwärts verstehen. Leben muss man es vorwärts."
(Sören Kierkegaard 1813-1855)
Benutzeravatar
Alraune
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 204
Registriert: 02.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Digitalgirly » 4. Mär 2014, 14:03

Die HAEDs werden idR hinterher auf ein Stück Pappe oder ähnliches gelaced (geschnürrt oder wie auch immer man das auf Deutsch bezeichnen will). Dadurch ist es nicht so wild, wenn man die Mitte nicht genau trifft. Wenn man gut ausmisst, trifft man da aber genauso gut.
Und ich hab mich noch nie so verzählt, dass es schief wurde. Egal ob jetzt bei den HAEDs, wo ich links oder rechts oben anfange, oder bei alten Stickpackungen, die auch mal von der Mitte angefangen wurden.
Ich hab aber noch nie gerne von der Mitte angefangen. Selbst bei den Stickpackungen habe ich nur ein paar Stiche in die Mitte gesetzt und bin dann nach außen gewandert um erst dort zu werkeln.
Sicher geht auch mal ein Kreuz daneben. Das wird dann, je nach Ort und Farbe, entweder so gelassen oder überstickt.

Aber auch wenn HAED empfielt, oben links zu beginnen, gibt es auf den Vorlagen oben und links jeweils einen Pfeil, der die Mitte anzeigt. Also kein Ding, wenn du lieber in der Mitte beginnen möchtest.
Er wird gerne mal mit dem Symbol des Pfeil nach unten/Pfeil nach rechts verwechselt, da es die in fast jeder Vorlage gibt, aber sie sind etwas dicker/größer und es gibt eben nur die zwei. Also eigentlich leicht zu finden.
Wenn man Angst hat, sich zu verzählen, helfen Markierungen. Entweder mit Stoffmarkierstiften oder mit Garn.

Und diese Anleitungen aus den "kleinen" Stickpackungen kann man mMn bei HAED knicken :zwinker-girl:
Mitte anfangen, saubere Rückseiten, wie man anzufangen und zu enden hat... Wenn man das alles bei einem HAED berücksichtigen möchte, schmeißt man es wahrscheinlich schnell wieder in die Ecke.
Bei HAED gibts eigentlich nur 2 Regeln: Alle Kreuze sollen in die gleiche Richtung zeigen und man sollte sich so gut wie eben möglich an die Vorlage halten (manchmal macht ein einziger Stich den Unterschied). Ansonsten sollte man so sticken, wie man sich am wohlsten fühlt.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Fiall » 4. Mär 2014, 14:07

Ups, DAS bedeuten diese Pfeile also. Den Hinweis hab ich in der Anleitung aber nirgends gefunden und diese Pfeile sitzen ja nicht über, sondern IN der ersten Zeile der Anleitung. Also hab ich bisher brav dann auch das Symbol gestickt. Ich vermute mal, dass das Symbol links bzw. rechts daneben statt dessen gestickt werden soll.

Hab bisher gedacht, die Dicke der Pfeile wär einfach ein Druckfehler.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Digitalgirly » 4. Mär 2014, 14:29

Das steht auch nicht in der Anleitung.
Die Position der Pfeile ist manchmal etwas doof.
Meine Garnet gerade hat z.B. ne Breite von 400 Kreuzen. D.h. der Pfeil oben sitzt genau zwischen Kreuz 200 und 201, dadurch erkennt man die Symbole genau. Hast du aber ne ungerade Anzahl von Kreuzen, sitzt der Pfeil genau auf dem Symbol und da muss man ganz genau hingucken, um zu erkennen, was gestickt werden soll. Manchmal guckt ne Ecke heraus. Ansonsten kann man leider nur raten. Aber da am Rand ist es meist kein ganz so wichtiges Kreuz, sodass man getrost wählen kann.

Angeblich gibt es mit Adobe Reader ne Möglichkeit, das Symbol zu erkennen. Hat bei mir aber nie funktioniert.

edit: Hab das mit dem Reader grad noch mal probiert. Geht doch. Wenn du den Pfeil markierst, kopierst und in Word einfügst, bekommst du ein umgewandeltes Symbol. Machst du das gleiche mit den danebenliegenden Symbolen, kannst du sehen, welches Symbol umgewandelt genauso aussieht wie das unterm Pfeil und bekommst so raus, was du sticken musst.
Ich hoffe, man versteht das Kauderwelsch :kichern:
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Mein erstes Head ist gekauft

Beitragvon Fiall » 4. Mär 2014, 14:46

Wow, da spitzt tatsächlich ne Winzigkeit raus. Weiß nicht, ob ich mit meinem GoodReader das drunter liegende Symbol entziffern könnte, aber denke, das lässt sich meist eh erraten und du hast Recht: Zumindest bei mir ist es bisher nicht aufgefallen, dass ich da ne falsche Farbe für ein Kreuz hergenommen hab.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron