Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 23:20

Fragen zu Basketweave Stitch

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Thani » 22. Okt 2016, 01:35

hallo ihr lieben..!
ich hab heute mit The Predator angefangen,bin aber leider nur 5 stiche weit gekommen..
ich hatte mich auf 28ct wegen startloop,deckkraft und schnellerem vorankommen ja entschieden mein bild im basketweave stitch sticken zu wollen,kannte den aber ja garnicht und hatte auf den probestücken nur je ein 10x10 kästchen in einer farbe gestickt was mit m ausdruck wie die stiche gehen ja keine kunst war..aber jetzt mit der vorlage plötzlich zu einer wird..
es fängt schon damit an das ich extrem unsicher war wo ich anfangen sollte,ganz rechts oben von seite 1 des charts oder GANZ RECHTS auf dem stoff,was in meinem fall dann rechts oben auf seite 7 wäre..?
hab mich dann entschieden wirklich ganz rechts anzufangen um mich nicht von vornherein verzählen zu können,weiß aber nicht ob das so sein muß oder nicht..
und dann hatte ich mir so schön gemerkt das ein basketweave stich immer aus 7 teilstichen besteht,halt 3 in der ersten reihe,2 in der zweiten und der 3. und 4. jeweils ein stich..aber was mach ich wenn das nicht so geht weil diese 7 stiche laut vorlage leider nicht alle in der selben farbe sind..?
tja..da hab ich bei der vorbereitung nicht weit genug gedacht und mein start beschränkte sich somit auf phänomenale 5 stiche.. :dfbgirlieniesen:
könnt ihr mir helfen..?
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Digitalgirly » 22. Okt 2016, 04:43

Ich fange immer ganz rechts an. Aber ich sticke ja auch extreme Cross country, also eh über die ganze Breite.
Du kannst auch an der rechten Ecke der Seite anfangen (denk aber dran, dass es bei glatten Seitenumbrüchen u.U. Linien geben kann), oder aber du änderst die Richtung deines Stiches um links anfangen zu können. Statt von unten links nach oben rechts kannst du deine Stiche ja auch von unten rechtes nach oben links sticken. Wird aber evtl. etwas Zeit zum umgewöhnen brauchen.

Das mit deinen 7 Teilstichen versteh ich aber gerade nicht.
Gehen wir mal von einer Fläche mit nur einer Farbe aus... Wenn du im Basketweave stitch stickst dann fängst du in einer Ecke an und stickst diagonal. D.h. du hast in der 1. Reihe einen Stich, in der 2. Reihe 2 Stiche in der 3.Reihe 3 Stiche usw. Bis du zu einer Ecke kommst, werden die Reihen so also immer um einen Stich länger. Ab der Ecke bleiben die Reihen dann so lange gleich lang, bis die nächste Ecke kommt. Ab da werden sie dann wieder pro Reihe um einen Stich kürzer.
Ich hatte somit vor kurzem noch Reihen, die gut 200 Stiche lang waren.

Manche benutzen Basketweave nur bei großen Flächen, weil sie mit Konfettibereichen nicht klarkommen. Persönlich sticke ich im Basketweave sobald es 2 diagonale Stiche gibt. "Leere" Stiche werden schlicht übersprungen und später mit der richtigen Farbe gefüllt. Also der Faden wird mitgezogen. Wie beim Cross country in horizontalen oder vertikalen Linein auch.
Du kannst natürlich auch da parken oder nur in Reihen a 10 Stiche sticken etc. Aber für mich funktioniert nur extreme Cross country.

Ich hab mich vor ein paar Wochen mal beim Sticken gefilmt... ohne irgendwelche Erklärungen, einfach nur eine Reiha a 600 Stiche. Und da ist auch nur ein "leerer" Stich drin. Aber wenn's hilft, lad ich's mal hoch.


Ich hoffe, du hast beim Bestellen deines Garns dran gedacht, dass der Basketweave stitch wesentlich mehr Garn braucht, als der normale halbe Kreuzstich. Da fährste immer besser, wenn du die Menge Garn für den vollen Kreuzstich kaufst.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Thani » 22. Okt 2016, 14:09

hhm..ich glaub ich mach irgendwie grundlegend was verkehrt..
so blöd ne eigene stickpackung zum üben anzufangen bei der gezwungenermaßen andere stiche benutzt werden und dann vom stich in dem man sticken will nur n paar stiche von ner ausgedruckten anleitung absticken,in nur einer farbe und sich zu denken "easy..läuft schon..!"..
aber ich muß den jetzt irgendwie hinkriegen,weil für ganze kreuze 2 über 1 ists mir auf dem 28ct echt zu eng..
ich zeig dir mal die 2 anleitungen von denen ich bislang gespickt habe,besonders interessant fand ich die 2. weil ich da gucken konnte wie ich flächen damit rechteckig aussticken kann..:
bild 1:
http://0.tqn.com/d/needlepoint/1/S/u/Q/ ... anders.png
bild 2:
http://www.threadneedlestreet.com/image ... nished.JPG

wenns dir nix ausmacht wärs mir und auch anderen die hier gucken bestimmt ne große hilfe wenn du das video mit deinen 600 stichen hier hochlädst,ich bin nämlich absolut unsicher wies nach den auf bild 2 gezeigten stichen weitergeht und die anleitungsvideos zeigen meist nur diese ersten 7 stiche wie auf bild 1 dargestellt,ich versuch das besser gar nicht erst nochmal zu erklären,das bild sagt da eher was ich meine,worte sind für so erklärungen echt n schlechtes medium - aber nach deiner beschreibung klingst als würdest du genau andersrum sticken als es die anleitung für rechtshänder zeigt,da (zumindest auf bild 1) ist nämlich die oberste reihe die längste die nach unten immer kürzer wird..

zumindest genug garn hab ich aber auf jeden fall,ich hab dem händler nämlich einfach die floss usage list geschickt die sich ja auf 25ct 2 über 1 volle kreuze bezieht,das sollte also auf 28ct für jede art von tent stitch locker reichen..

falls das relevant ist,ich hatte mir jetzt vorgestellt das ich erstmal die seite 7 die nur aus 3 zeilen breite besteht + die seite 6 von rechts oben nach links unten sticke und dabei so lange der faden reicht und wos sich lohnt auch weiter bei einer farbe bleibe,falls zumindest das hinhaut wie angedacht..
andersfarbige stiche lass ich dann erstmal einfach aus,muß den basketweave stich erstmal grundsätzlich verinnerlichen und aus verständnis frei zu sticken lernen statt von nem zettel abzugucken..
oh mann,ihr würdet bestimmt lachen wenn ihr sehen könntet wie jemand zwischen vorlage und stickanleitung hin und her guckt und versucht das auf dem stoff nachzumachen..^^
Maxime peccantes quia nihil peccare conantur

helft meinen dracheneiern durch einen klick zu schlüpfen..!
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Bianca » 22. Okt 2016, 15:17

Ich glaub nicht, dass wir da lachen würden. Mach dir nicht so viele Sorgen.

Ich habe meine "Soul Mates" auch im Tent gestickt. Natürlich ist der basketweave dabei am besten gegen das Verziehen des Stoffes geeignet, aber du kannst nicht komplett konsequent im basketweave sticken, weil halt manchmal die gleichen Symbole ungünstig zueinander stehen. Mach dich davon frei, so konsequent zu sein. Damit nimmst du dir die Freude an der Sache!
Ich hab mit der Zeit gemerkt, dass ich es praktisch finde, zuerst die einzelnen Stiche rund um eine große Fläche zu sticken. Dabei achte ich nur darauf, dass der Faden nach dem Tent Stich hinten wieder zurückgeführt wird. Also wenn mein Stich nach oben rechts geht, führe ich den Faden auf der Rückseite nicht weiter nach oben rechts, sondern in die Gegenrichtung. Ich hoffe, das ist einigermaßen verständlich. Dadurch bleibt das Loch besser zugänglich für den nächsten Stich.
Dann kann die verbleibende Fläche gut konsequent im basketweave gearbeitet werden.
Ich hab übrigens auch immer von rechts nach links gearbeitet, über die ganze Breite des Bildes.(Mache ich jetzt bei den ganzen Kreuzen allerdings auch.)

Wenn du erstmal einen Anfang gefunden hast, wird sich deine Arbeitsweise bestimmt öfters verändern und für dich verbessern.
Benutzeravatar
Bianca
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1195
Registriert: 11.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Thani » 22. Okt 2016, 16:05

danke dir Bianca,lieb das du das sagst..!

ich wünschte ich hätte einen von den Anne Stokes charts wie Dragon Rip genommen die zum teil aus seitenweise DMC 310 bestehen,das wär zum basketweave üben echt nice gewesen,bei meinem gibts so weit ich das beim durchblättern erkenne keine einzige große einfarbige fläche..
meinste dann fahr ich besser wenn ich mehr continental sticke und ohne das sich das auf m q-snap total verzieht..?
(dann muß ich mir die anleitungsblätter davon gleich nochmal raussuchen,mehr als n paar stiche hab ich davon ja auch noch nicht gestickt,das einzige womit ich schon n paar kinderbilder gestickt habe war einfacher ganzer und halber kreuzstich von links oben angefangen,jetzt ist plötzlich von der richtung bis zum stich alles anders..)
oder kann man einzelne kästchen in ner anderen farbe vielleicht sogar als einfaches halbes kreuz sticken ohne das das auffällt..?
ist echt schwieriger als gedacht und ich hab mir im vorfeld so viele gedanken gemacht,das wirkliche erlernen der stichtechniken mit denen ich n ganzes HEAD sticken will aber habe ich vernachlässigt weil nur son paar stiche mit der anleitung daneben so einfach wirkten,es jetzt wo ständig farbwechsel gefragt sind aber doch nicht sind..
ich komm mir schon n bissi blöd vor ausgerechnet das wichtigste im vorfeld zu leicht genommen zu haben..
ich hoffe du hast recht das ich wenn ich erstmal n bissi reingekommen bin und der anfang geschafft ist da mehr routine und weniger sorge was falsch zu machen bekomme..
dein Soul Mates ist im tent jedenfalls wunderschön und sehr gut deckend geworden und sieht auch nicht verzogen aus und da ist auch viel continental drin..?
ich muß mir deinen thread dazu gleich nochmal genau durchlesen..
hach,ich beneide euch ja n bissi das ihr die techniken so gut drauf habt das alles so perfekt wird,glaube das wird bei mir noch n etwas längerer weg,aber dafür ist was dazu zu lernen immer spannend..
denke du hast recht das ich vielleicht zu unsicher und dadurch übervorsichtig bin,das wichtigste ist ja eigentlich erstmal nur das die stiche vorne alle gleich aussehen und in die selbe richtung zeigen,vielleicht guck ich mal obs mir im continental leichter fällt..
dadurch leicht verzogene bilder hab ich zwar schon gesehen,aber noch nie eins was hinterher mit m passpartout nicht mehr zu retten gewesen wäre..
anhand wies die nächsten 2,3 wochen mit dem Predator so läuft werd ich mir dann noch überlegen ob ich mein Absinth Goggles auch im tent oder doch in vollen kreuzen sticke..
(ich konnte bei dem -20% auf kits sale einfach nicht wiederstehen und hab jetzt direkt 2 HEAD starts in diesem herbst,wenn ich mich da mal nicht übernommen habe..^^)
Maxime peccantes quia nihil peccare conantur

helft meinen dracheneiern durch einen klick zu schlüpfen..!
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Digitalgirly » 22. Okt 2016, 17:03

Kann Bianca nur zustimmen. Nimm es nicht zu ernst. Du kannst sticken was du willst. Wenn du mit basketweave nicht klarkommst, nimmst du einfach einen der anderen beiden. Ich hab bei Lucifer auch nach 10 Reihen erst gewechselt :zwinker-girl:
Ich hab deinen Predator jetzt nicht so richtig im Kopf, aber wenn er in der Mitte sitzt und am Rand nicht zu viele Details sind, ist es auch kein Weltuntergang, wenn man beim Rahmen ein bisschen was "opfern" muss, damit nichts Weißes mehr zu sehen ist. Musste ich bei meiner Rose auch machen. Wer's nicht weiß, sieht nicht, dass ein bisschen von den Blättern durch's Lacen auf die Rückseite verschwunden ist. :floet2:

Aber ich glaube ja, du hast beim Basketweave Stitch einfach irgendwo einen Denkfehler. :girlgruebeln: Denn ich sticke genauso wie auf dem 2. Bild. Wenn du den erstmal raus hast, ist es ganz einfach. Aber das ist so schwer im Forum zu erklären. Würd's dir ja gerne persönlich zeigen, aber das geht ja bissl schlecht :kichern:
Die oberste Reihe ist natürlich die Längste, weil du ja diagonal stickst. Du fängst oben rechts in der Ecke mit einem Stich an. Dann kommt der Stich daneben UND dadrunter (oder umgekehrt, je nachdem was dein Stoff vorgibt (warp/weft - das kannste am Anfang aber auch ignorieren bis du den Dreh erstmal raus hast)). Danach kommen 3 Stiche: Einer in der ersten Reihe, in der 2. und in der Dritten. Und so geht das immer weiter bis du das Ende der Farbe, das Ende der Vorlage oder aber die Grenzen deines Rahmens erreicht hast.
Du musst die Reihen nicht nach ein paar Reihen wieder kürzer werden lassen. Das ist nur das Beispiel. Du machst einfach weiter. Mit jeder Reihe kommt ein Stich dazu, dadurch werden die Seiten oben und rechts immer länger.

Ich such dir mal zwei ausführliche Videos raus... sind auf englisch und für Gobelin statt Kreuzstich, aber find ich erklären den Basketweave stitch am besten. Du musst NICHT alles so machen, wie in dem Video. Ich hab die schon mal auf Facebook gepostet und da aufgezählt, was ich alles anders mache :kichern: aber den Post find ich nach all der Zeit nicht wieder. Guck's dir einfach an und zieh dir das raus, was für dich relevant erscheint. Und wenn es gar nicht geht, mach halben oder Continental stitch.
Mein Video lad ich hoch, das dauert aber ne Weile, daher mach ich damit einen extra Post.

https://www.youtube.com/watch?v=erbxnkYlvqA
https://www.youtube.com/watch?v=WUdvyd-eW1E
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Bianca » 22. Okt 2016, 17:13

Bei einzelnen Stichen ist es bei mir immer eine Mischung aus basketweave, continental und halben Kreuzen. Das Verziehen passiert ja vor allem durch starke Spannung. Wenn du da ein bisschen aufpasst, wird es keinen Unterschied machen.
Wie du schon sagst, die Hauptsache ist, dass die Stiche in die gleiche Richtung zeigen. In welche, musst du selbst entscheiden! In Abbildungen sehe ich zwar immer diese /// Richtung, aber wenn dir \\\ besser liegt, mach es doch so.

Wenn's dann so gar nicht läuft, kannst du ja alles wieder aufmachen und einfädig ganze Kreuze sticken, das sieht auf 28ct superfein aus.

Übernommen? Mit zwei HAEDs??? Ach Quatsch! :kichern: :kichern: :kichern:
Du wirst dich schon bald eingearbeitet haben. Und dann freust du dich, zwei verschiedene Motive zu haben. Du willst ja nicht in einer bestimmten Zeit fertig werden. Schließlich ist bei so großen Bildern der Weg das Ziel. Genießen, Lernen, Weiterkommen.
Die Begeisterung ist halt vor allem am Anfang (und der kann mehrere Jahre dauern...) so groß, da will man meistens nicht nur ein HAED haben. Pass nur auf, dass du nicht bald 10 Projekte gleichzeitig hast...
Benutzeravatar
Bianca
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1195
Registriert: 11.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Thani » 22. Okt 2016, 18:39

danke ihr beiden..! :maedel-knuddler:
jo,der predator sitzt ziemlich mittig,da wären n paar verdeckte centimeter am rand kein problem..
http://heavenandearthdesigns.com/index. ... ts_id=7848
bei dem anderen chart könnts schon eher ungünstig sein,da schau ich aber erstmal bis das kit eintrifft wie ich mit den tent stitches zurechtkomme,das ist der andere der mich als erstes überhaupt zu HEAD gelockt hatte btw:
http://heavenandearthdesigns.com/index. ... s_id=14598
hach,sind echt zwei richtig schöne bilder,allerdings spiegelt sich der grün tick den ich neuerdings entwickelt habe und der den rot tick ablöste darin wieder - und das obwohl meine lieblingsfarbe eigentlich lila ist..^^
ich freu mich schon richtig drauf wenn was zu sehen ist was beide bilder von rechts oben angefangen schnell bieten sollten,grade der predator ist sehr detailleverliebt..

ja,irgendwo muß ich beim basketweave n denkfehler drin haben,zB das mit dem warp/weft was in bild 2 die verschiedenen farben wohl darstellen sollen verstehe ich überhaupt nicht was damit gemeint ist und die englischsprachige beschreibung dazu macht mich auch nicht schlauer,aber wenn das nicht so wichtig ist und ich so weit diagonal nach unten sticken kann wie ich möchte ist das schonmal hilfreich,einzelne stiche anderer farbe lasse ich dann einfach frei und fülle sie später notfalls mit dem einfachen halben kreuz und bereiche wo keine einzelne farbe dominiert sticke ich dann mal versuchsweise im continental...der nächste thread wird dann also bestimmt "hilfe,continental stitch klappt nicht..!"..^^
(ich wills nicht hoffen..!!)

danke für die videos auf jeden fall,bin auch schon seeehhhr gespannt auf deine eigenproduktion,Steffi..!Bild

@thema mehrere projekte:
ehrlich gesagt hab ich mich mit 2 projekten schon beschränkt - vorlagen besitze ich inzwischen nämlich schon 7 von HEAD und schiele noch auf eine von mystich stitch..!^^ :floet2:
wenn das garn nicht so teuer wär würd ich die am liebsten alle direkt anfangen,im BB board haben ja viele gleich 10 HAEDs oder noch mehr in rotation,in amiland ist das garn aber ja auch so billig..
aber ich muß da trotzdem aufpassen,ist ja auch so das je mehr bilder man hat desto langsamer bei jedem vorankommt und ich bin eh von natur aus n furchtbar langsamer mensch und werd auch nicht jeden tag zig stunden zum sticken kommen,von daher wärs schon besser es mit den beiden dann auch gut sein zu lassen..
normal hätt ich mir das 2. auch nicht geholt,aber so nem seltenen sale konnte ich einfach nicht wiederstehen,besonders wo ich grade vom garn wickeln und stoff gridden genervt war und das angebot das garn schon sortiert und den stoff vorgerastert zu kriegen einfach zu verlockend klang..^^
aber ja,wenn bei einem mal ne langweilige stelle kommt ists bestimmt nice mal wechseln zu können..
Maxime peccantes quia nihil peccare conantur

helft meinen dracheneiern durch einen klick zu schlüpfen..!
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Digitalgirly » 22. Okt 2016, 19:11

Ohoh... ich glaub, ich bin deinem Denkfehler so langsam auf der Spur. Aaaalso, die 2 Farben in Bild 2 haben nichts mit weft/warp zu tun. Das sind die gestickten Reihen. Diagonal halt.
Guck dir mal ganz genau die Zahlen auf den Stichen an.
Bei 1 kommst du mit der Nadel hoch, bei 2 stichst du wieder zurück, bei 3. kommst du wieder hoch, bei 4 wieder runter usw. Weiß ist Reihe 1, blau Reihe 2, Reihe 3 ist wieder weiß, Reihe 4 blau etc.


Weft/warp hat was mit dem Stoff zu tun, nicht mit dem Stich (man versucht, dass die Fadenführung hinten dem des weft/warp entspricht... aber wie gesagt, das kannst du ignorieren, bis du dich an den Stich gewöhnt hast). Wenn ich mir das Bild 2 angucke, haben die das sogar genau falsch rum gemacht. Also lass den Stoff und damit weft/warp erstmal außen vor. Konzentrier dich auf den Stich.


Mein Video wird noch was dauern... habs grad vom Handy auf'n PC gezogen und musste feststellen, dass es falsch rum ist. *Hand vor Stirn klatscht* Jetzt muss ich erstmal gucken, wie ich das gedreht krieg... ich weiß schon, warum ich die altmodische Art mit Kamera bevorzuge. :dfbboxen:
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu Basketweave Stitch

Beitragvon Thani » 22. Okt 2016, 19:59

hhhhmmmmm..... :girlgruebeln:
also eigentlich ist der continental ja auch n toller stich..^^Bild
hab mir jetzt nochmal den text zu bild 2 durchgelesen..echt blöd das der auf englisch ist wo man sowas nichtmal in der muttersprache vernünftig erklären kann..
irgendwie muß es aber wohl so sein das nachdem vertikal von oben nach unten gestickt ist das mit dem selben faden wieder von unten nach oben gestickt wird um aus dem dreieck was beim nach unten sticken entsteht n viereck zu machen damit sich der zug wieder ausgleicht und mans nicht sieht..also wenn ich den text zu bild 2 richtig verstehe zumindest..?
das ist btw die anleitung zu/mit bild 2..:
http://www.threadneedlestreet.com/Print ... weave.html

und mit dem video lass dir ruhig zeit und wenns nicht klappt,dann klappts halt nicht..irgendwie sollte n internet voller erklärungen ja eigentlich reichen das auch ich den basketweave stitch irgendwann verstehe,haben andere ja auch geschafft..
nur echt schade das es nirgendwo ne schöne einfarbige partie auf meiner vorlage gibt wo man sich erstmal mit dem basketweave warmsticken könnte,aber das gibt diese vorlage leider nicht her,da sind kaum mal nur 5 stiche in einer farbe,es wechseln immer um die 4 farben ab wo ich grade bin,mal mehr von der einen,mal mehr von der anderen,aber immer mit einzelnen oder n paar andersfarbigen kreuzchen dazwischen...
Maxime peccantes quia nihil peccare conantur

helft meinen dracheneiern durch einen klick zu schlüpfen..!
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast