Aktuelle Zeit: 9. Dez 2016, 06:43

WIP Pferdedecke

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon Amethysta » 21. Jun 2012, 07:14

Du nähst von Hand? Krass! So akkurat würd ich das nie hinbekommen! RESPEKT!
LG, Amethysta
------
Sticken, Stricken, Perlen - ja, das ist meine Welt!
Benutzeravatar
Amethysta
Kreative
Kreative
 
Beiträge: 417
Registriert: 01.2012
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon Yvonne77 » 21. Jun 2012, 09:00

Echt du nähst mit der Hand? Das geht doch mit der Maschine viel schneller. :naehmaschine:
Benutzeravatar
Yvonne77
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 1164
Registriert: 11.2010
Wohnort: Öhringen
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon flori2010 » 21. Jun 2012, 09:21

Huhu - ich bin wieder da - hatte einen kompletten Computerausfall!

@Anke: Du brauchst die Stoffe nicht umketteln, wird bei Patchwork nicht gemacht. :girlnein: :girlnein: :girlnein: Die Nähte würden viel zu dick werden. :girlja: Klar fransen auch die Stoffe ein bisschen aus, aber da der Stoff später mit Vlies und Rückseite gedoppelt wird, kann dann vom Grundsatz her nicht viel passieren. Und dann wird ja noch gequiltet und je dicker die Nähte umso schwerer das quilten. Mit dem Vlies später zusammen und kein rankommen mehr an die Naht hält es dann auch. Und Du hast ja gute Qualität eingekauft!

Ich selber habe schon Patchworkdecken genäht, da waren so viele Nähte drin es wäre gar nicht gegangen die alle zu umketteln.
Liebe Grüße
Angelika
Benutzeravatar
flori2010
Kreative
Kreative
 
Beiträge: 407
Registriert: 11.2011
Wohnort: Kieler Förde
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon Kathleen » 21. Jun 2012, 13:38

Ah, ok. Na gut, das wir hier die Patchworkprofis haben! =) Aber klingt logisch. Durch das Vlies und die Rückseite kommt ja dann eig. kein Zug mehr auf die Nähte.
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Kathleen
Stickoldie
Stickoldie
 
Beiträge: 2042
Registriert: 11.2010
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon ankebluemi973 » 22. Jun 2012, 19:38

Angelika, danke für den Hinweis! Also kann ich jetzt ganz beruhigt weiter nähen. Bis jetzt komme ich noch ganz gut klar. Interessanter wird es wohl dann, wenn ich 2 Reihen aneinander nähen will.
Liebe Grüße,
Anke
mit Papa fest im Herzen
Benutzeravatar
ankebluemi973
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 887
Registriert: 11.2010
Wohnort: 18445 Preetz
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon Penny » 23. Jun 2012, 11:10

Hallo Anke,

ich nähe auch von Hand und ich steck dann an den Stellen die aufeinandertreffen müssen immer eine Stecknadel rein und dann kann da auch gar nix passieren. Und von Hand kannst du ja auch ein wenig ziehen das gehts z.B. mit der Maschine nicht so gut....

Ach ja wegen den Stecknadeln ich hab so richtige Quiltstecknadeln die sind länger und dünner als normale Stecknadeln und für mich haben die sich bewährt...

LG
Sonja
Benutzeravatar
Penny
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 96
Registriert: 11.2010
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon nobody » 23. Jun 2012, 11:57

Ja ja, Ihr habt schon recht mit dem Umnähen bzw. Zackeln. aber Stoffe sind unterschiedlich !

Habe schon einige Tischdecken oder Tischläufer gemacht, dabei hatte ich nicht umrandet. die Folge war, obwohl Flies dahinter war ist die Baumwolle leicht ausgefranzt.
Als nächstes hatte ich einen Bettüberwurf gemacht und jedes Panel mit der Maschine gezackelt. Die liegt bis heute ( seeeehr lange ) und es ist nichts ausgefusselt obwohl recht oft gewaschen. Es ist auch nicht dicker durch den Zickzack Stich geworden.

Wie Du es machst ist Dir ja überlassen, allesdings bei einer Kinder Decke würde ich schon auf Nr. sicher gehen.

Na dann, viel Spaß. LG Juliane
Benutzeravatar
nobody
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1427
Registriert: 11.2010
Wohnort: bei Berlin,aus Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon flori2010 » 23. Jun 2012, 12:36

Also, bei Patchwork ist gut stecken mit feinen Stecknadeln schon die halbe Miete. Ich selber nähe nun nur mit der Nähmaschine und auch da bekommt man es gut hingezogen. Allerdings, wenn man so genau wie nur möglich schneidet, braucht man auch nicht ziehen, alles passt wunderbar. Ich schneide aber grundsätzlich alles genau in der gebrauchten Größe zu, ich lege nicht einen neuen Streifen an, nähe und schneide dann ab. Was auch viel gemacht wird und dann wird es leicht unterschiedlich groß, man muss ziehen oder später nachschneiden.

Und ja es stimmt, es kommt auch auf die Stoffe an. Die guten Patchworkstoffe kosten in der Regel heute schon ab 14,00 Euro (und das ist noch sehr günstig) bis schon an die 20,00 Euro pro Meter (bei Karstadt sind sie z.B. auch sehr teuer). Dabei liegt der Stoff dann auch nur 1,10 m breit. Die deutschen Baumwollstoffe kosten dagegen nicht mal 10,00Euro pro Meter und liegen in der Regel auch 1,50 m breit. Ausgenommen die Westfalenstoffe - aber die kosten ja auch meistens 16 - 18 Euro. Und auch die ganzen zur Zeit stark vertretenen Modestoffe von Hilco, Stenzo usw. gehören nicht zu den Patchworkstoffen.

Ich habe schon so viele Patchworkkurse über viele Jahre mitgemacht, kann ich schon gar nicht mehr zählen. Es ist nie versäubert worden, auch ich habe keine einzige Arbeit bisher versäubert und bei mir ist jedenfalls noch nie etwas passiert. Und ich habe es auch noch nie von jemanden anders gehört. Allerdings kann ich da auch nur von den hochwertigen Patchworkstoffen sprechen, die anderen Stoffe habe ich zu Patchwork noch nie verarbeitet.

@Anke, wenn Du dann die Reihen zusammen nähen möchtest, solltest Du vorher bügeln. Ich lege mir den Stoff mit der Naht so hin, dass er glatt liegt und noch nichts umgebügelt wird. Dann wird erst einmal gebügelt. Danach wird die Naht zu einer Seite hingebügelt und zwar von beiden Stoffen - nicht die Nähte auseinanderbügeln. Das wird bei Patchwork nur in ganz seltenen Fällen gemacht, wenn extrem viele Nähte aufeinander treffen würden. Bei dem 1. Streifen bügelst Du also alle Nahtzugaben z.B. nach rechts und bei dem 2. Streifen alle nach links. Und dann musst Du genau in die genähte Naht eine Stecknadel stecken, somit treffen die Nähte dann beim Nähen aufeinander. Danach dann die Fläche zwischen den Nähten mit Stecknadeln versehen. Die Stecknadeln bitte quer reinstecken, dann kannst Du entweder drüber wegnähen oder wenn Du genau da angekommen bist leicht rausziehen. Wenn Du die Nadeln längs reinsteckst, sind sie beim Nähen im Weg.

Ich habe meine Patchworkkurse auch bei verschiedenen Geschäften und Volkshochschulen gemacht, aber wie bei allem, es gibt immer eine Gruppe die macht es so wie ich es jetzt geschrieben habe und dann wieder gibt es eine Gruppe, die macht es anders. Das betrifft dann hauptsächlich das Bügeln der Nähte, einige bügeln auch gar nicht sondern streichen nur mit dem Fingernagel glatt. Ich selber würde immer bügeln und immer nur in eine Richtung. Aber umzackeln - ehrlich, das habe ich bisher von keiner Patcherin gehört - und ich war auch jahrelang in 2 privaten Patchworkgruppen. Und dass die Nähte dadurch doch etwas dicker werden, mag man weder fühlen noch richtig sehen, aber beim Quilten mit der Hand, da merkt man es dann doch. Und quilten musst Du auf jeden Fall und zwar so, dass sich die Decke beim Waschen nicht vom Vlies trennen kann. Also nicht zu weit auseinander und möglichst kleine Stiche. Ich hasse übrigens quilten. Und so werde ich demnächst mal mit einer Decke zu einem Geschäft fahren, die mit einer großen Quiltnähmaschine ganze Decken quilten können und mir ein Angebot machen lassen. Und wenn es nicht total meinen Rahmen sprengt, gehen in Zukunft alle Decken dahin. Ich liebe es, die Stoffe zuzuschneiden und wieder zusammen zu nähen, aber bitte nicht quilten.
Liebe Grüße
Angelika
Benutzeravatar
flori2010
Kreative
Kreative
 
Beiträge: 407
Registriert: 11.2011
Wohnort: Kieler Förde
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon Kathleen » 24. Jun 2012, 18:18

@Angelika: zeigst du mal ein paar von deinen schönes Quilt-Sachen? Das klingt alles so toll und ich würde mir die sooo gerne mal angucken =)
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Kathleen
Stickoldie
Stickoldie
 
Beiträge: 2042
Registriert: 11.2010
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht: weiblich

Re: WIP Pferdedecke

Beitragvon ankebluemi973 » 26. Jun 2012, 12:47

Ja genau, ich möchte auch noch ein paar von deinen schönen Werken sehen!!!
Liebe Grüße,
Anke
mit Papa fest im Herzen
Benutzeravatar
ankebluemi973
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 887
Registriert: 11.2010
Wohnort: 18445 Preetz
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron