Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 03:07

meine Knüpfprojekte

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: meine Knüpfprojekte

Beitragvon Fiall » 6. Sep 2014, 15:39

Oh, hast du die dann echt richtig kurz geschnitten? Das wurde mir damals im Geschäft gesagt, dass die so weit runtergeschnitten würden, dass man das nicht mehr platt tritt... Möglicherweise war das aber auch ne blödsinnige Info. Damals hab ich noch geglaubt, dass die in Fachgeschäften wüssten, wovon sie reden. :)
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: meine Knüpfprojekte

Beitragvon Digitalgirly » 6. Sep 2014, 16:14

Auf solche Aussagen verlass ich mich auch nicht (mehr). Suche lieber im I-net, da die Damen in den Geschäften oft auch ganz schönen Stuss reden.


Ich hab auch noch nen angefangen Teppich hier und vor Urzeiten auch mal ein oder zwei Kissen fertig gemacht (also nur das Knüpfen, nicht das Umnähen etc.).
Da stand nirgends was von Kürzen (außer halt auf gleiche Länge stutzen) und jetzt mal eben schnell beim googeln/youtuben hieß es das auch nirgends.
Ich hätte da auch immer Angst, wenn die zu kurz werden, dass sich dann die Knoten lösen könnten. Denn das sind ja nur ganz einfache Schlaufen und je kürzer die Fäden sind, desto leichter lösen die sich.
Ist natürlich schade, wenn die plattgetreten werden, aber man macht sie ja eigentlich gerade, weil die so schön flauschig sind. Sonst könnt man ja auch Kreuzstich machen, gibt's immerhin mit dem gleichen Material.

Ich meine, die Matten, die man für's Bad bekommt, haben auch so lange Fäden. :girlgruebeln: Hab sowas schon ewig nicht mehr, aber ich meine, das ist das gleiche System und da kürzt auch kein Hersteller.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: meine Knüpfprojekte

Beitragvon Fiall » 6. Sep 2014, 17:59

Stimmt, ich hab sogar solche Matten, halt nur ohne Muster, aber ich mein, die gibt es auch gemustert. Die Dame in den Laden meinte damals echt, der hohe Preis resultiere daher, dass der Teppich auf ne Maschine käme, wo der Teppich quasi rasiert würde. Ich war damals noch keine Zwanzig und hatte noch nicht so viel Teppicherfahrung. *g*

Aber doch uuunglaublich, welche Bären man da teilweise aufgebunden bekommt...
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: meine Knüpfprojekte

Beitragvon Neferu » 6. Sep 2014, 18:32

Ein echt toller Teppich ist das geworden. Würde ich mir auch vors Bett legen. :kichern:
Ich würde es auch wie Steffi machen, einfach den Sockenstopp drunter sprühen und passt schon.
Kürzen? Der schaut eh so schön gleichmäßig aus, das würde ich nicht machen, nicht das dann die Knoten aufgehen.
Teppichrasiermaschine.... :kichern: :kichern: - das hört sich ja lustig an, ob es das wirklich gibt?
Benutzeravatar
Neferu
Stickoldie
Stickoldie
 
Beiträge: 2143
Registriert: 11.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: meine Knüpfprojekte

Beitragvon Digitalgirly » 6. Sep 2014, 18:42

Ich glaub schon. Die Fabriken müssen die ja irgendwie kurz und gleichmäßig hinkriegen. Geht wahrscheinlich am Einfachsten mit nem Riesenrasierer.
Und gibt doch auch so Mini-Rasierer, mit denen man die Fussel von Wollpullovern rasieren kann. :kichern: Die gingen bestimmt auch, um herausstehende Knüpffäden zu kürzen.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron