Aktuelle Zeit: 4. Dez 2016, 23:21

Fertige Stickbilder von Steffi

Moderatoren: Yvonne77, Manu77

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Fiall » 4. Aug 2016, 18:26

Vermute mal Prym hat sich nicht gemeldet, weil die auch nix produktives zu sagen haben.
Hab gesehn, ich hab auch die grauen Minen und werd die gleich verbannen. :(

Beim Durchpauspapier fürs Schneidern steht wenigstens bei, dass man es nirgends benutzen soll, wo man es nicht dauerhaft haben wollte, obwohl es sich auch auswaschen soll.
Sooo schlimm ist es natürlich nicht, aber bei der vielen Arbeit definitiv ärgerlich.

Wie haste denn Flecken beim Spannen reinbekommen? Nägel reingehauen und jetzt Rostflecken? Hatte ich mal mit Nadeln und nem Tuch, dass ich gespannt hab. *grummel*
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Digitalgirly » 4. Aug 2016, 19:00

Ich hab wenigstens gehofft, dass von denen iiiirgendwas kommt. Wenn schon kein Lösungsvorschlag, dann wenigstens ne Entschuldigung und die Ansage, dass die die Aussage mit der vollständigen Entfernung, nunja, entfernen. Ich mein, 1200 Stunden Arbeit und wenn man's mal ganz genau nimmt, hat die Mine jetzt mein Bild ruiniert.
Übrigens kann man auf dem ersten Photo, wenn man genau hinschaut, sehen, dass bei der Haut die ersten Querstriche, noch mit gelb gezogen wurden... die sind jetzt weg. Sind nur noch die vertikalen, grauen zu sehen. So ätzend.


Ja, die Flecken sind von Nägeln. Aber kein Rost, die haben grau abgefärbt. Nur auf der rechten Seite und nur über die Hälfte der Höhe. Dann hab ich gemerkt, dass es nichts bringt. Dann kommt dazu noch nen Stift, mit dem ich auf der Platte die Größe des Bildes markiert hab. Die Linien sollten mir als Orientierung dienen, damit es gerade wird. Aber da das Bild noch feucht war, haben auch die Flecken hinterlassen.
Das würde vllt. wieder rausgehen... aber echt, ich hab keinen Bock auf ein 5. Mal waschen. Und da ich das Bild nicht ganz gerade bekomme, muss ich eh mit ner Art Passepartout arbeiten, von daher ärger ich mich über die Flecken jetzt nicht so sehr. Jedenfalls nicht so sehr wie über die Linien. Die sind im Hintergrund echt unübersehbar (zumindest für mich), in der Haut geht's etwas besser, wahrscheinlich, weil das Glitzergarn dicker ist.
Sollte ich noch mal grau nehmen müssen, dann nur in dunklen Bereichen und auf der Rückseite des Stoffes (da ist nämlich nix zusehen).
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Digitalgirly » 5. Aug 2016, 03:42

Nachteule, die ich bin, hab ich bis eben dran gesessen und Garnet gelaced. :augenreib: :griiins:
Was für ne undankbare Aufgabe.

Hab für Garnet jetzt das erste mal "Foamcore" statt Pappe genommen (auf deutsch: Leichtschaumplatte (kaschiert)) und ich liiiiebe es. Damit kann man das Bild echt super strecken. Meine Version ist 5mm dick, das passt natürlich für viele Rahmen nicht, gibt's aber auch schmaler. Das tolle dadran... das ist fest gepresster Schaumstoff (mit ner Papierschicht auf beiden Seiten) und da kann man ganz toll Stecknadeln drin versenken. Am Stoff ziehen und mit Nadeln am Rand fixieren. Dadurch hab ich Garnet doch (fast) faltenfrei gekriegt. :girlhuepfen: Keine Ahnung, warum das hier funzt, mit den Nägeln aber nicht. :girlgruebeln: Aber is mir jetzt auch wurscht.
Leicht schief is sie allerdings trotzdem. Mit etwas mehr Kraft und Geduld, würde man aber vllt. sogar das rauskriegen (ich hab's gelassen, als mir die Daumen anfingen, wehzutun... außerdem wollte ich nicht das Risiko eingehen, dass die Platte bricht).
Nachdem die Nadeln drin waren, hab ich fein säuberlich gelaced, damit es auch so bleibt, wenn ich die Nadeln wieder rausmache. Wenn man Nadeln mit platten Köpfen nimmt, könnte man die sicher drin lassen und lockerer lacen, aber meine Nadelköpfe sind zu groß.
Bin aber echt zufrieden. Mein bisher bestes Ergebnis. Und ich musste auch nicht so viel vom Bild "opfern", wie ich befürchtet hatte (ich glaube, Garnet ist in der WM heute etwas eingelaufen :floet2: jedenfalls waren es statt 2,5cm nur 1,5cm die hinten verschwunden sind).
Bild

Jedenfalls ist sie jetzt schon mal provisorisch in ihrem Rahmen. Fehlt jetzt nur noch die Glasplatte und zwei graue Streifen, links und rechts. :griiins:
Bild
Hab das Bild eigentlich für meine Mum geknipst, deshalb ist Santa auch mit drauf. Außerdem ist es mit'm Handy geknipst, deswegen sieht man auch von den Flecken nichts. Sind aber leider alle noch da.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Fiall » 5. Aug 2016, 07:11

Das hast du aber ordentlich gelacet. Den Foamcore speicher ich mir gleich mal mental ab. Muss in absehbarer Zeit ja auch mein Past Present Future rahmen. Wobei ich im Moment so viel parallele Projekte hab, dass ich grad gar nix sticke.

Schön grade bekommen hast du sie auch und wir bräuchten jetzt alle Handyaugen ;-) Man sieht nämlich wirklich gar nix auf dem Handybild.

Bin mal gespannt, ob Prym sich noch irgendwann meldet. Find das doch bescheiden von denen.
Ich hab kürzlich mal ne Wollfirma mit ner Frage angeschrieben (Malabrigo). Hat zwar auch etwas gedauert (aber unter ner Woche)... Ich wollte wissen, wie ich mir ne Färbung vorzustellen hab, weil der Farbton nen kreativen Namen hatte und die Färbung im Netz ständig anders aussah, je nachdem wer fotografiert hatte.
Bekam dann ne liebe Mail mit Info welche Farben enthalten sind/sein können. (Malabrigo färbt von Hand und im Topf, kleine Chargen. Das fällt dann schon mal recht unterschiedlich aus.

Aber den Umgang mit den Kunden fand ich gut (auch wenn ich immer noch nicht in ihren Blog komme und sich das dort sichtlich keiner erklären kann). Prym kann sich da jedenfalls ne fette Scheibe abschneiden. Denen geht es wohl zu gut oder es schert sich schlicht niemand mehr in dem Laden um irgendwas. :(
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Carolin » 5. Aug 2016, 08:53

Das mit dem Foamcore muss ich mir auch merken!

Bin immer noch am Überlegen, ob ich das alles selber erledige wenn Bitter Half irgendwann mal fertig ist, oder doch zu einem Rahmer fahr. In 80 Kilometer Entfernung von mir ist eine Firma, die Rahmen individuell fertigt und auch Referenzen für Gobelin-Stickereien hat. Das ist jetzt zwar kein Katzensprung, aber in Verbindung mit einem Tagesausflug lohnt es sich dann doch wieder. Und ich weiß, dass es dann professioneller aussieht, als wenn ich das selber mach...

Und ich bin auch noch unentschlossen, ob ich Glas möchte oder nicht. Eigentlich wollte ich kein Glas, weil ich denke, dass das Kreinik dann evtl. nicht mehr so schön zur Wirkung kommt. Aber die Schmutzproblematik ist natürlich nicht zu unterschätzen...

Aber nun noch zum Bild: es wirkt wirklich superschön, vor allem in dem Rahmen!
Benutzeravatar
Carolin
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.2014
Wohnort: Nordoberpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Thani » 5. Aug 2016, 12:39

echt unglaublich das ne art (schneider)kreide nichtmal in der WaMa rausgeht und die nicht-reaktion von Prym ist auch n echtes armutszeugnis..
wenn sie schon selbst nicht wissen wie das rausgeht oder es eine fehlerhafte charge ist wäre imo das mindeste eine fette entschuldigung und rückerstattung des kaufpreises und falls das kein fehler einer einzelnen charge sein sollte ein zukünftiger hinweis auf der mienenpackung oder besser eine veränderung der rezeptur so das es in zukunft wirklich auswaschbar ist wie die anderen farben..

aber auf dem handybild sieht man wirklich überhaupt nichts mehr von den linien und das die nach so vielen wäschen nichtmal heller geworden sind kann ich mir nur schwer vorstellen,eventuell wirken sie auf dich schlimmer als sie inzwischen noch sind..
evtl. könntest du hier nach den ganzen wäschen nochmal ein aktuelles foto mit besserer qualität einstellen,wir habens bislang ja glaube nur nach der ersten (oder zweiten?) handwäsche "richtig" gesehen,dann hättest du einige paare zusätzlicher augen die dir ein ehrliches feedback geben könnten..

das mit dem rahmen hast du echt fantastisch hinbekommen,das wirkt so perfekt als würdest du sowas jeden tag machen,echt riesen respekt..
wenn dann noch die passpartout seitenstücke mit im rahmen sind wirds 110% perfekt,weil bei 100% bist du jetzt schon..
von diesem foamcore hab ich noch nie gehört,klingt grade wenns das auch in dünnwandiger gibt nach m super werkstoff und auch irgendwie "edler" als schnöde pappe..^^
wo bekommt man sowas,im baumarkt oder da wos bilderrahmen gibt..?


@Carolin:
evtl könntest du entspiegeltes glas als kompromiss nehmen,ich könnte mir vorstellen das das den glizereffekt durch ausbleibende reflektionen auf dem glas weniger stören als einfaches standartglas..
ich würd n stickbild nie ohne glas rahmen,das sind solche staub- und schmutzfänger,fand die als kind als meine oma nicht mehr so fit war daran zu denken die mal zu waschen richtig ekelig,wenn dann noch raucher in der wohnung sind kleben die irgendwann wie geteert..
und das rahmen ist ja auch ne ziemliche arbeit die man nicht alle alle halbe jahr wiederholen müssen will weil das bild gewaschen werden muß um so schön zu bleiben wies frisch nach der fertigstellung war..
Maxime peccantes quia nihil peccare conantur

helft meinen dracheneiern durch einen klick zu schlüpfen..!
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Digitalgirly » 5. Aug 2016, 13:24

Danke Mädels. :maedel-knuddler:


Ist nicht so, dass Prym gar nicht reagiert hat. Erst wollten sie meine Adresse, damit sie's an die zuständige Mitarbeiterin weiterleiten können. Sie wollte dann die Produktnummer, um's an den Produktmanager weiterzuleiten. Das war am 27.7.
Vllt. bin ich nur zu ungeduldig. Aber nachdem die WM jetzt auch nichts gebracht hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass von denen noch ne nützliche Antwort kommt. Denn ich kann ja kaum mit der Chemiekeule bei gehen.


Ich werd noch mal ein Bild in guter Qualität hochladen, wenn alles fertig ist. Dann könnt ihr euch selbst überzeugen.


Man kann Stickbilder generell gut ohne Glas rahmen. Viele Stickerinnen sehen das sogar als einzige Option. Ich nicht. Ich nehme grundsätzlich Glas, als Schutz. Vor allem, wenn die Bilder in Küche, Bad oder bei Rauchern/mit Tieren im Haushalt hängen. Da werden die einfach zu dreckig. Wenn man die Bilder laced und nicht klebt oder so (wäre nen No-Go für mich), kann man sie ja alle 10 Jahre mal runternehmen und Waschen. Aber das neue Aufziehen ist dann doch immer ne Riesenarbeit (ich hab das gestern gleich 2x gemacht und bestimmt 5-6 Stunden dran gesessen).
Wenn Glas, würd ich aber kein entspiegeltes nehmen. Das hab ich bei meiner Rose gemacht und klar, es blendet nix. Aber wenn man nicht ganz gerade draufguckt, verfälscht es das Bild. Es bekommt dann durch das Glas einen milchigen Look.

Ich habe jetzt gemerkt, wir haben hier sogar in der Stadt nen Rahmer für Stickbilder. Aber ich vertraue da leider nur mir selbst. Man hört einfach zu viele Horrorstories. Aber ich hab bei ihm jetzt mal wegen den grauen Streifen nachgefragt, denn die Onlinehändler bieten nur komplette Passepartouts.


Den Foamcore gibt's z.B. bei Amazon. Ich hab ihn in nem Hobbyladen in der Stadt bekommen.
Im Baumarkt wusste ich nicht, wonach ich suchen soll, da ich den deutschen Namen nicht kannte. Vllt. gibt es das auf Nachfrage dort auch, oder in Fotoläden, weil viele ihre Fotos da draufziehen.
Bei Amazon jedenfalls bekommt man 3 und 5mm. Aber leider sehr teuer. Kostet mit Versand fast 20 € (für ne 80x100cm Platte). Wir haben im Laden für ne 70x100cm Platte 7€ gezahlt und ich hab jetzt noch genug für mein Custom chart. Normal ist es ja eher im Laden teurer.
Es gibt auch noch Angebote wie "10 DIN A1 Platten" für 40 Euro. Das geht vom Preis, aber wer braucht schon 10 auf einmal :kichern:
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Digitalgirly » 16. Aug 2016, 09:55

Hab heute Antwort von Prym erhalten.

Ich soll es mit Zitronenwasser bzw. ein paar Spritzern Zitrone auf dem Stoff probieren. Dann auswaschen. Und den Vorgang 1-2x wiederholen. Wenn das nicht hilft, dann empfehlen sie chemische Reinigung.
Außerdem gab es den Hinweis, dass ja darauf hingewiesen wird, die Minen auf einem Stück Stoff zu testen. :dfbboxen: Ich hab gelb und pink getestet. Da kann ich ja wohl davon ausgehen, dass grau auch rausgeht. Außerdem ist es auch ein Unterschied, ob das Zeug ein paar Tage oder einige Jahre auf dem Stoff ist. Ich kann ja kaum testen, wie es nach ein paar Jahren aussieht.


Ich weiß aber nicht, ob ich das jetzt noch versuchen möchte. Zitrone, auch wenn's ein Naturprodukt ist, ist doch schon ziemlich heftig. Bei dem ganzen Rot in Garnet, befürchte ich danach helle Flecken oder ausbluten durch die Säure.
Und chemische Reinigung? No way geb ich meine Garnet in eine Reinigung.

Zudem hab ich sie jetzt schon gespannt und gelaced...

Nuja, ich hab noch 5-6 Wochen, bis meine Mum das nächste Mal hier ist... vllt. versuch ich es nochmal.
Bild
Benutzeravatar
Digitalgirly
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1563
Registriert: 11.2010
Wohnort: Meck-Pom
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Fiall » 16. Aug 2016, 10:03

Also ehrlich, mit Zitrone wär ich da auch vorsichtig. Ist ja doch ne Säure und wer weiß, wie das Garn da drauf reagiert. Ist ja nicht so, dass Prym für entstandenen Schaden aufkäme, auch wenn sie die tollen Tips geben.

Bin mir sicher, die chemische Reinigung würde auch kneifen, wenn du die haftbar machen wollen würdest, für evtl. entstehende Schäden. Da hieße es sicher auch: Keine Garantie, denn Stickbilder reinigen die sicher nicht regelmäßig.
GLG,

Veronika
Benutzeravatar
Fiall
Super Süchtige
Super Süchtige
 
Beiträge: 1454
Registriert: 09.2012
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich

Re: Fertige Stickbilder von Steffi

Beitragvon Thani » 17. Aug 2016, 16:49

na,die sind ja ne tolle hilfe.. -.-

mit zitrone kannste da nicht dran,damit kann man sich die haare ja sogar n paar nuancen heller "blondieren",das rot würde fleckig orange werden,da bin ich mir fast sicher..
und chemische reinigung für ein stickbild,wtf,denke mal das würden die garnicht annehmen..
nee,da würd ich lieber das dezente graue raster in kauf nehmen,sonst kannst du Garnet am ende noch in die tonne kloppen..
als äußerstes mittel würd ich sie noch n paar runden in der WaMa drehen lassen,aber wenn sie schon gelaced ist und alles würd ich sie an deiner stelle so lassen..
auf dem ersten bild vor den ganzen wäschen was du uns gezeigt hast war das raster zwar schon zu sehen,aber es hat das bild nicht entstellt wo ich mir bei den maßnahmen die die leute von Prym empfelen echt nicht sicher wäre..

wirklich enttäuschend das ne firma selbst nicht weiß wie man ihre "auswaschbaren" produkte ausgewaschen bekommt und darauf verweist das man es testen sollte,das geht auf jahre ja nun leider wirklich schlecht und bei ner art schneiderkreide rechnet man mit sowas auch einfach nicht..
tut mir echt leid für dich..! :dfbgirlietraurig:

da bleibt im prinzip nur noch andere vor der grauen variante dieses kriedestiftes zu warnen..
Maxime peccantes quia nihil peccare conantur

helft meinen dracheneiern durch einen klick zu schlüpfen..!
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thani
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 145
Registriert: 06.2016
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast